Können die normative oder die angewandte Ethik das moralische Dilemma von palliativmedizinischen Teams bei der Begleitung von Patient:innen beim freiwilligen Verzicht auf Essen und Trinken (FVET) durchbrechen?