Standardisierte Dokumentation in der spezialisierten Palliativversorgung – Utopie, Illusion oder chancenreiche Notwendigkeit?